Weisshorn

Weisshorn, ein Berg in der Schweiz, genauer gesagt, in den Walliser Alpen. Der 4505m hohe Berg in Wallis hat eine Dominanz von 11,1km. Die größte Scharte ist das Furggjoch mit einer Höhe von 1235m. Die drei scharfen Graten des Berges Weisshorn bilden eine ebenmäßige Pyramide.

Der Berg bietet 3 Hauptwander- und kletterrouten. Der Normalweg ist der Ostgrat mit einem Ausgangspunkt auf 2932m an der Weisshornhütte. Der Talort Randa auf 1408m bildet das Ziel dieser Route. Sie entspricht etwa einem Zeitaufwand von 7 Stunden. Eine zweite Möglichkeit ist der Nordnordwestgrat mit einem Ausgangspunkt auf 3256m am Cabane de Tracuit. Auf 1675m im Ort Zinal kommt man nach einem Zeitaufwand von etwa 8 Stunden an. Die dritte Route, die sogenannte Schaligrat startet auf 3780m im Schalijochbiwak. Der Ort Zermatt auf 1614m bildet das Ziel. Die 3.Route entspricht circa 5 Stunden Zeit. Alle drei Routen setzen viel Kletterfahrung und Ausdauer vorraus, da sie den Schwierigkeitsstufen 3-4 entsprechen und daher viele Spalten und steile Hänge auf ihrem Weg haben.

Die Erstbesteigung war 1861 über dem Ostgrat, dem jetzigen Normalweg. Der Schaligrat, der zugleich die schwierigste Route des Weisshorn ist, wurde zum ersten Mal 1895 begangen. Über den Nordgrat wurde der Berg erstmals 1898 bestiegen.